Hammerrevisionen der ARAG Bau AG- Aus Alt wird neu!


Hydraulikhämmer sind auf der Baustelle heimisch. In diesem rauen Terrain werden sie auf die Probe gestellt. Sollte ein solcher Hammer einmal den Geist aufgeben, ist das aber nicht das Ende der Geschichte. In Obfelden revidiert die ARAG Bau AG Hydraulikhämmer sämtlicher Marken. Wir waren dabei.

Bei einer Hammerrevision geht es darum, einen beschädigten, nicht funktionierenden Hammer wieder Baustellentauglich zu machen. Die Mechaniker der ARAG Bau AG sind dabei mit vollem Einsatz dabei. Egal ob es ein Epiroc, Rammer oder Caterpillar ist, sie kennen sich mit (fast) allem aus.


Wir waren von Anfang bis Ende dabei. Dabei konnten wir live beobachten wie aus dem alten, abgenutzten Epiroc MB1000 nach und nach ein in Epiroc Gelb erstrahlender Hammer wurde. Am Ende war der Hammer nicht mehr wiederzuerkennen. Dabei wurde uns auch immer technisch erklärt, was nun gemacht wird, was dabei zu beachten ist und was der nächste Schritt ist. Ein Crash-Kurs in der Funktionsweise eines Hydraulikhammers, sehr faszinierend.



Im letzten Schritt besuchten wir den Hammer auf der Baustelle beim Arbeiten. Der Kunde war rundum zufrieden. Um es in den Worten des Maschinisten Thomas zu sagen:


"Sehr gute Arbeit geleistet, arbeitet wieder wie frisch ab Werk!"